Mittwoch, 15. September 2010

Gestern Abend

Nach einiger Überredung meiner Jüngsten lies ich mich gestern Abend von ihr dazu breit schlagen, diesen Australischen Merinokanmmzug zu spinnen. Ich soll ihr nämlich daraus eine Pimpelliese stricken.
Doch gerade eben frage ich mich, ob das was wird - bei meinen Spinnkünsten ist das wirklich fraglich. Außerdem ist das gerade mal meine 2. Spule die ich befülle und viel Übung hatte ich bisher auch noch nicht. Aber was versucht man doch nicht alles für die lieben Kleinen ;-)

 

 

Heute kam der Paketbote...

... und brachte mir ein Tauschpäckchen von Sabine mit dem nicht nur ich zufrieden war, sondern auch der Rest der Sippe. Vielen lieben Dank!!!
Der Inhalt fand reißend Abnehmer und ich habe schn wieder mein ToDo-Liste verlängert.

Samstag, 11. September 2010

Pimpelliese

So ganz nebenbei ist meine Pimpelliese fertig geworden. Als ich hier die Anleitung dazu fand und mir auch noch ein Knäuel TomPrint von Bärengarne aus dem Regal hüpfte, konnte ich nicht widerstehen.
 

Bücher zum Tausch freigegeben...

...gegen Spinnfasern, Süßigkeiten für die Kids, Hundeleckerlie oder was auch immer. Einfach eine Mail mit dem Objekt eurer Begierde an: katrinsylvia@hotmail.com

Stricken à la carte - Marianne Isager - Landwirtschaftsverlag - 2003 

Norwegermuster - Jacken und Pullover zm Selberstricken - Rosenheimer - 1983

Das große Ravensburger Handarbeitsbuch - Jutta Lammèr- Otto Maier Verlag - 1971

Das große Handarbeitsbuch - Pawlak Verlag

Das große Buch der Handarbeiten - Band IV - Jahreszeitenverlag - 1982

Das große praktische Handarbeitsbuch - Mosaikverlag

Alles über Handarbeiten - Lingenverlag - 1984

Kreatives Handarbeiten - Gruner und Jahr

Handarbeiten - Anne Brakemeier - Vehlingverlag - 1982

Erste Spinnversuche...

..sind nun auch schon mehr oder weniger erfolgreich abgeschlossen. Jetzt heißt es - üben - üben - üben.
 

Bei Amazon ergattert...

...habe ich dieses Buch, was ich auch gleich verschlungen habe. Es war für meine ersten Spinnversuche auch ganz hilfreich und der Erfolg ließ nicht lang auf sich warten.
Danke Ulrike!
 

Mittwoch, 1. September 2010

Rad Nummer zwei

Es stammt auch aus dem Bayerischen Wald von einem Flohmarkt.

So, nun spinne ich auch noch

Dieses Schätzchen ist momentan noch nicht ganz vollständig, aber es wird langsam.

Ich nenne es "Roswita" - wie die ehemalige Besitzerin, die es mir geschenkt hat.
Hoffentlich gefällt es dem Radel in Franken genau so gut, wie im Bayerischen Wald.